Hauptinhalt

Effiziente Lüftung von Bouygues Energies & Services für das Signinahotel in Laax

Ein weiteres Energieeffizienz-Leuchtturm-Projekt: Für das Signinahotel in Laax GR hat Bouygues Energies & Services InTec eine neue Lüftungsanlage projektiert und montiert. Das Hotel reduziert damit den Heizenergie-Verbrauch um 77'000 kWh pro Jahr.

Für Ski- und Snowboard-Fans ist das Signinahotel in Laax GR einmalig: Es liegt direkt an der Talstation der Bergbahnen, mit denen die 235 Weisse-Arena-Pistenkilometer bequem erreicht werden können. Um die Lüftungsanlage des 4-Sterne-Hauses hingegen stand es nicht so vorteilhaft – sie stammte aus dem Jahr 1969 und musste dringend ersetzt werden.


Integrierter Multitec-Ansatz – enge Platzverhältnisse

Die Gebäudetechnik-Spezialisten von Bouygues E&S InTec Ost AG unterbreiteten der Hotelbetreiberin deshalb im Juni 2015 ein Multitec-Angebot für die neue Luftaufbereitung der Küchenlüftung. Die Offerte umfasste mehrere Bereiche, involviert waren die Gewerke Lüftung, Heizung sowie Schaltanlagen und Steuerungen. Der gesamtheitliche Ansatz mit Zusatzdienstleistungen in den Bereichen Subventionsberatung, Amortisationsberechnungen und Schallprognosen überzeugte die Bauherrschaft – Bouygues Energies & Services InTec bekam den Zuschlag.

Beim Umbau herausfordernd waren die sehr engen Platzverhältnisse im Gebäude, aus diesem Grund wurde das Lüftungsgerät auf einem Flachdach-Anbau installiert. Der Lufterhitzer hingegen ist wegen der klimatischen Verhältnisse im Winter im Zuluftkanal innerhalb des Gebäudes eingebaut. Im Lüftungsgerät «Made in Switzerland» sind hocheffiziente Ventilatoren mit EC-Motoren verbaut sowie eine Wärmerückgewinnung mit einem jährlichen Deckungsgrad von über 86 Prozent. Dank dem Aufstellungsort direkt über der Küche konnten sehr kurze Luftleitungen realisiert werden, was sich positiv auf den Gesamtenergiebedarf der Anlage auswirkt. 

Moderne Lüftungsanlage mit reduziertem Energieverbrauch

Ein zweiter herausfordernder Aspekt war das – im Tourismus übliche – nur vierwöchige Betriebsferien-Zeitfenster im Spätherbst 2015, das für den Umbau zur Verfügung stand. Das «Kunststück» gelang – Mitte November konnte die Sanierung erfolgreich abgeschlossen werden.

Mit der neuen Lüftungsanlage verfügt das Signinahotel über ein System auf qualitativ hohem Niveau. Gleichzeitig zahlt sich die Investition auch wirtschaftlich und ökologisch aus: Pro Jahr reduziert sich der Heizenergie-Verbrauch um 77'000 kWh. Dank diesem Projekt ist das Signinahotel Teil des Leuchtturm-Energieeffizienz-Programms der Energie-Agentur der Wirtschaft (EnAW), gemeinsam mit fast 100 Bündner Hotels.

Über die Weisse Arena Gruppe

Das Signinahotel ist Teil der Weisse Arena Gruppe. Zu dieser gehören auch die lokalen Bergbahnen, weitere Hotel- und Gastrobetriebe sowie Ski- und Snowboardschule. Darüber hinaus ist sie für die Vermarktung der Destination Flims Laax Falera verantwortlich. Bouygues Energies & Services InTec arbeitet bereits seit mehreren Jahren für die Gruppe: Vor einigen Jahren hat Alpiq InTec etwa eine Holzschnitzel-Heizung für acht Gebäude mit 130 möblierten Ferienwohnungen installiert.

www.weissearena.ch
www.signinahotel.com