Hauptinhalt

Rechnungskanal 2: Rechnung via Portal (File Transfer) | E-Invoicing

Lieferanten, die in der Lage sind, Rechnungen als elektronische Datensätze aufzubereiten, können diese via Portal (File Transfer) anliefern. Eine sichere und bequeme Lösung, die besonders bei einem grösseren Rechnungsvolumen Vorteile mit sich bringt.

Eignung für Lieferanten, die …

  • … keine Möglichkeit haben (aus technischen Gründen oder wegen zu kleinem Rechnungsvolumen) einen integrierten Kanal (EDI) zu nutzen.
  • … zwar in der Lage sind, strukturierte Rechnungs-Datensätze zu erstellen, nicht aber die Möglichkeit haben, diese automatisiert ab Fakturierungs-Applikation zu versenden.
  • … eine grosse Anzahl Rechnungen (zwischen 100 und 1'000 Dokumente pro Jahr) an die Bouygues E&S InTec Schweiz AG senden.

Voraussetzungen

  • Erfüllung der Systemvoraussetzungen für die Erstellung von Rechnungen als elektronische Datensätze. Als Formate sind zulässig: Flatfile strukturiert oder XML-ETS.
  • Zugang zu einem Rechnungs-Fileserver; alternativ ist auch die Eingabe via Formular (mit oder ohne Template) auf dem Handelsplatz Conextrade möglich.
  • Periodischer Download der Rechnungs-Urbelege vom Portal zwecks Archivierung. (Die Archivierung kann auch beim Handelsplatz Conextrade als Service bezogen werden.)

Nächste Schritte

  • Rechnungen können jederzeit via die erwähnten Plattformen angeliefert werden. Beachten Sie die auf jeder Rechnung aufzuführenden Referenzangaben.
  • Bei Fragen zu rechtlichen Aspekten bei der elektronischen Übermittlung von Rechnungen ist der Dienstleister/Provider erster Ansprechpartner.

Links

Weiterführende Informationen sind hier zu finden:

Handelsplatz Conextrade (Swisscom IT Services)