Hauptinhalt

Bouygues E&S rückt Zürcher Schule ins rechte Licht

Neueröffnung Schulanlage Schütze in Zürich-West: Bouygues E&S kümmerte sich um einen Teil der Gebäudeautomation, namentlich die Storen- und Lichtsteuerung.

Auf dem Schütze-Areal in Zürich West wurde durch die Stadt Zürich neuer Schulraum geschaffen. Das Areal besteht aus Alt- und Neubauten und beherbergt die Primarschule, den Kindergarten mit Tagestätte, eine Turnhalle, das Quartierzentrum sowie die Pestalozzi-Bibliothek (PBZ). Die KNX-Spezialisten des Automation-Teams von Bouygues E&S waren am Projekt beteiligt und implementierten unter anderem die Storen und die Lichtsteuerung. Das Auffälligste in diesem Gebäude sind aber die Spezialeffekte der Beleuchtung von Kunst am Bau.

Kunst im Fokus
Die stadtbekannten Künstlerinnen Mickry 3 bereichern die eben eröffnete Schule auf dem Schütze-Areal mit Reliefs aus Beton. Die dreidimensionalen Elemente in den Formen von freundlichen und lustigen Figuren begrüssen die Schülerinnen und Schüler vor der Tür und im Eingangsbereich. Die farbigen LED-Objekte dienen dazu, die Kunstobjekte ins richtige Licht zu rücken. Die Aufgabe von Bouygues E&S war es, diese unterschiedlichen Lichtspiele, gemäss den künstlerischen Vorstellungen, synchron der Gonganlage und in Abhängigkeit von Präsenz und Zeit abspielen zu lassen.

Bouygues E&S war in folgenden weiteren Gewerken im Objekt tätig:

  • Elektro
  • Security
  • Schaltanlagenbau