Hauptinhalt

Helion baut mit bei der bisher grössten Solaroffensive in der Schweiz

Im Auftrag von ewz realisiert Helion schweizweit 39 Photovoltaik-Projekte auf verschiedenen ALDI SUISSE-Filialen in nur drei Monaten.

Die Energiedienstleisterin ewz gehört zu den Nachhaltigsten in der Schweiz. Das Unternehmen setzt konsequent auf erneuerbare Energien und fördert Innovationen für eine nachhaltige Energiezukunft in den Bereichen Wärme-/Kältelösungen, Strom/Photovoltaik und Elektromobilität. Darum erstaunt es nicht, dass ewz nun für ALDI SUISSE die bisher grösste Solaroffensive realisiert und betreibt.

Solaroffensive mit einer Gesamtleistung von 17,1 MWp
Auf rund 77 ALDI-Filialen werden Photovotaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 17,1 MWp installiert. Diese 50’000 Solarmodule werden eine Solarstromproduktion von 16,5 Millionen kWh pro Jahr ermöglichen und decken damit den Stromverbrauch von rund 4’650 2-Personen-Haushalten*.

Teil der Aldi Suisse Solaroffensive: ALDI Filiale in Biberist
Helion ist stolz, ein wichtiger Teil dieser Solaroffensive zu sein. Im Auftrag von ewz installiert Helion als grösster Solar-Installateur der Schweiz rund die Hälfte der 77 ALDI-Projekte. In Rekordzeit von nur 3 Monaten sollen 39 dieser Anlagen mit bis zu acht Montageequipen parallel auf verschiedenen ALDI-Filialen schweizweit installiert werden. Ziel ist es, die Anlagen noch in diesem Sommer fertig zu stellen.

Samuel Beer, COO der Geschäftseinheit Helion von Bouygues E&S InTec Schweiz AG, freut sich sehr über die ALDI-Solaroffensive:

“Unser nationale Organisation erlaubt es uns jeden Standort in der Schweiz effizient und mit gleich hoher Qualität zu bedienen. Wir sind flexibel und können daher auch grössere Peaks wie dieses Projekt bearbeiten. Es freut uns, am bisher grössten Solarprojekt der Schweiz mitwirken zu dürfen.”

*Durchschnittlicher Stromverbrauch pro EFH mit 2 Personen liegt bei ca. 3’500 kWh.